Aktuelles

Aktuelle Sonderausstellungen

Die mir das Herz verbrennt … Im Rausch der Tulpen

Ein Fotoprojekt von Volker Weinhold

27.04. bis 26.05.2024

verlängert bis 2. Juni 2024

Wie altmeisterliche Gemälde inszenieren die fotografischen Stillleben von Volker Weinhold die Tulpe als Symbol von Schönheit und Vergänglichkeit. Die Blume, die im 16. Jahrhundert nach Europa kam, löste eine wahre Leidenschaft aus. Sie wurde zum Sammelobjekt, in Kunst- und Wunderkammern gezeigt und als Kostbarkeit gehandelt. Tulpen-Darstellungen schmückten verschiedenste Gegenstände, auch Crailsheimer Fayencen. Diese Faszination interpretiert der Berliner Sammlungsfotograf Volker Weinhold mit Fotografien von Tulpen und Museumsobjekten. Die Tulpe ist zentrales Motiv oder kommentierendes Element, reale Blume oder Abbild auf einem Gegenstand. Bei fotografischen Entdeckungstouren durch Museen und Sammlungen entstanden so hoch ästhetische und überraschend inszenierte Aufnahmen, die Dinge und Blüten kostbar und geheimnisvoll erscheinen lassen. Im Stadtmuseum Crailsheim wurden fünf der über 30 gezeigten Fotografien aufgenommen. Mit dem Ausstellungstitel »Die mir das Herz verbrennt…« wird an eine Tulpenart aus dem Osmanischen Reich erinnert. 

Abb. 1, Volker Weinhold: Fragment eines Grabmals, 18. Jh., Stadtmuseum Crailsheim
Abb. 2, Volker Weinhold: Tugendfiguren, um 1650, Stadtmuseum Crailsheim

Internationaler Museumstag am 19. Mai 2024

Stadtmuseum Crailsheim … „Im Rausch der Tulpen“

Am Sontag, 19. Mai, findet der 47. Internationale Museumstag statt. An diesem Tag gilt in den Museen: Eintritt frei. Im Stadtmuseum Crailsheim kann die Fotoausstellung „Die mir das Herz verbrennt … Im Rausch der Tulpen“ kostenlos besichtigt werden. Wer Spaß an Tulpen und Papierfalttechnik hat, kann sich zusätzlich über eine kleine Überraschung freuen.

Der Berliner Fotograf und Ausstellungsmacher Volker Weinhold inszeniert in seinen fotografischen Stillleben die Tulpe als Symbol von Schönheit und Vergänglichkeit. Die Blume, die im 16. Jahrhundert nach Europa kam, löste eine wahre Leidenschaft aus. Sie wurde zum Sammelobjekt, in Kunst- und Wunderkammern gezeigt und als Kostbarkeit gehandelt. Tulpen-Darstellungen schmückten verschiedenste Gegenstände, auch Crailsheimer Fayencen. In Weinholds Fotografien ist die Tulpe zentrales Motiv oder kommentierendes Element, reale Blume oder Abbild auf einem Gegenstand. Bei fotografischen Entdeckungstouren durch Museen und Sammlungen entstanden so hoch ästhetische und überraschend inszenierte Aufnahmen, die Dinge und Blüten kostbar und geheimnisvoll erscheinen lassen. Im Stadtmuseum Crailsheim wurden fünf der über 40 gezeigten Fotografien aufgenommen. Mit dem Ausstellungstitel »Die mir das Herz verbrennt…« wird an eine Tulpenart aus dem Osmanischen Reich erinnert.  

Die ursprünglich bis zum 26. Mai geplante Ausstellung kann eine Woche länger in Crailsheim bleiben und ist noch bis einschließlich 2. Juni zu sehen.

Abb , Volker Weinhold: Reliquienbüste des heiligen Georg, Ende 15.Jh., Museum Ulm, Gefüllte Tulpe Columbus

Stadtmuseum Crailsheim

Spitalstraße 2

74564 Crailsheim

+49 7951 403 3720

www. museum-crailsheim.de

Öffnungszeiten: Mi 9 bis 19 Uhr; Sa 14 bis 18 Uhr, So und Feiertag 11 bis 18 Uhr